Weitere Zombietypen / Ergänzungen

Zombiegeneration:  Population X
Da sich in zwei Spielrunden unabhängig voneinander Zombiemutationen entwickelt haben, werde ich auch kurz unsere Population beschreiben. Hierbei gibt es natürlich Überscheidungen:
Standardzombie:
Mutation 0 – 1 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam
Mutation 1 – 2 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam
Mutation 3 – 3 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam
Kriecher:
3 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam – nur kriechend
Renner:
1 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – schnell
(Problematisch – erhöhte Verletzungsgefahr)
Immun:
1 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam – Heilzeit  10 statt 5 Sekunden
Phönix:
1 HP – 5 Sekunden Auferstehungszeit – langsam
(meist nur als Zusatz-Mutation beim Standardzombie)
Resilent:
1 HP – 10 Sekunden Auferstehungszeit – langsam
+ 1HP pro Abschuß dazu / Obergrenze
Piggyback:
5HP (Träger) + 2HP (Infizierer) danach beide Standardzombies
(erst muß der Träger abgeschossen werden,  bevor der Infizierer gekillt werden kann)
Mutationszyklen:
Alle Zombies starten als Standard und können im Spielverlauf zu anderen Zombies mutieren. Der Spielleiter gibt den Zeitpunkt der vorher festgelegten Mutationen durch Ausruf durch.  Die Spannung für die Menschenspieler wird dann nochmals erhöht, da sie wissen es hat sich was geändert, aber nicht was. Außerdem kann man dann sehr flexibel auf den Spielverlauf einwirken um es bis zum Ende spannend zu halten.
This entry was posted in Zombietypen. Bookmark the permalink.

3 Responses to Weitere Zombietypen / Ergänzungen

  1. Lupus says:

    ich bin so heiß auf das nächste spiel, aber will ich bis zum nächsten nordcon warten? ein klares nein !

  2. Zombiebart says:

    da ich Helferschichten etc hatte bin ich leider erst am Sonntag zur Zombieaction gekommen: Die war endgeil!

    Hab mir heute erstmal die Maverrick mit nen paar Zusatzdarts gekauft, könnte also losgehen im Stadtpark 😉 .

    PS: ich find Kriecher sollten nach wie vor zumindest bis zum ersten Treffer gehen können.

    Und ich denke das Verletzungsrisiko beim Rennerzombie ist überschaubar, die Menschenspieler rennen ja auch und die Zombies waren so ja schon immer recht fix auf den letzten 1-2 Metern.

    Gruß Lars

  3. Orca says:

    Super Aktion. Ein Heidenspaß 🙂
    Wenns dann demnächst hoffentlich nochmal stattfindet (Stadtpark), bin ich auf jeden Fall dabei, und ich wär nicht der einzige nach dem was ich gehört habe..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.